Sind Bio-Produkte immer nachhaltig?

Produkte mit einem Bio-Siegel sollen garantieren, dass der Artikel aus ökologischem Landbau stammt. Damit ist sichergestellt, dass bestimmte Fremdzutaten nicht enthalten sind und auch die Verarbeitungsweise unterliegt bestimmten Regelungen. Zudem müssen Gesetze zur Verpackung eingehalten werden und auch bei der Lagerung und dem Transport gibt es Vorgaben die eingehalten werden müssen. Betriebe, die zertifizierte Bio-Produkte herstellen wollen, müssen das Bio-Siegel beantragen. Bezieht man das auf den Anbau von Sprossen, so bedeutet das, dass sie nur mit Wärme und Wassergezogen werden dürfen und das Verwenden von Hilfsstoffen wie Dünger nicht erlaubt ist. Weiterlesen →

Nachhaltigkeit in Unternehmen

Nachhaltigkeit bedeutet für einige Unternehmen, dass sie nur einige Bereiche ihrer Produktion auf Nachhaltigkeit optimieren und andere Firmen versuchen, das gesamte Konzept darauf auszurichten. So führen große Konzerne beispielsweise gern an, dass sie nur Waren von Zulieferern annehmen, die keine Kinderarbeit zulassen oder nur Rohstoffe aus der Region nutzen. Diese Einzelpunkte sind sicherlich ein guter, erster Schritt zur Nachhaltigkeit in Unternehmen doch sie allein verändern die Welt noch nicht. Solange der Begriff Nachhaltigkeit gehandhabt wird wie der Slogan Der Umwelt zuliebe, hat die Bezeichnung keine tiefergehende Bedeutung, die zukunftsrelevant wäre. Trotzdem halten auch diese Unternehmen sich natürlich an geltende gesetzliche Regelungen, was Schadstoffausstoß oder Energieverbrauch anbelangt. Weiterlesen →

Nachhaltige Unternehmen in Deutschland

In Deutschland gibt es bereits etliche Unternehmen, die nachhaltig arbeiten. Dazu gehören kleine, regional arbeitende Betriebe genauso wie große Konzerne. Henkel belegt auf der Liste der nachhaltig arbeitenden Unternehmen einen der vorderen Plätze und Siemens konnte 2010 sogar auf Anhieb auf Platz sechs der Liste der 100 nachhaltigsten Unternehmen der Welt einsteigen.

Als Hauptmotivation für nachhaltiges Wirtschaften geben viele Unternehmen an, dass sie sich damit von der Konkurrenz abheben können und das eigene Image verbessert wird. Einsparungsmöglichkeiten werden ebenfalls als Motivation genannt und viele große Konzerne siedeln die Verantwortung für Nachhaltigkeit inzwischen auf der Führungsebene an. VW hat die Nachhaltigkeit ebenfalls erfolgreich für sich entdeckt und auch BMW und Mercedes konnten sich in der Liste von Interbrand mit den 50 nachhaltigsten Unternehmen in Deutschland platzieren. Neben den großen Konzernen, die ihre Nachhaltigkeit auch einem großen Publikum vorstellen, gibt es aber auch viele mittelständische und kleine Unternehmen, die nachhaltig arbeiten. Weiterlesen →

Ökonomische Nachhaltigkeit

Das Ziel der ökonomischen Nachhaltigkeit liegt darin ein Wirtschaftssystem zu formen, das auf Dauer funktionstüchtig ist. Ein hoher Beschäftigungsgrad, Preisstabilität und außenwirtschaftliches Gleichgewicht gelten als die drei Grundziele, die für dieses dauerhafte System erreicht werden müssen. Natürlich lässt sich ökonomische Nachhaltigkeit nur durch das Erreichen kleiner Teilziele realisieren, denn nur viele kleine und große Entscheidungen führen zusammen zu diesem großen Ziel. Weiterlesen →

Nachhaltige Entwicklung fördern

Mit nachhaltiger Entwicklung ist gemeint, dass die Bedürfnisse der jetzigen Generation erfüllt werden, ohne dass zukünftige Generationen dadurch gefährdet werden. Das klingt relativ einfach, doch die Industriealisierung hat die Ansprüche der jetzigen Gesellschaft so anwachsen lassen, dass die praktische Umsetzung schwierig ist. Das liegt zum einen an den komplexen Prozessen die in den Produktionsstätten ablaufen und zum anderen in der natürlichen Gier des Menschen. Nachhaltige Entwicklung bedeutet in der Praxis, dass oft weniger Gewinn erwirtschaftet wird, weil die Produktion zeitaufwändiger ist oder man weniger Rohstoffe zur Verfügung hat. Weiterlesen →

Soziale Nachhaltigkeit

Die soziale Nachhaltigkeit beschäftigt sich vor allem mit der Generationengerechtigkeit. Das bedeutet, dass jetzige Generationen die vorhandenen Ressourcen der Erde nicht so nutzen, dass nachfolgenden Generationen nichts mehr bleibt und die jetzige Gesellschaft in all ihrem Tun den Blick nicht nur auf ihre eigenen Zeit richtet, sondern auf Auswirkungen in der Zukunft achtet. Politische Entscheidungen, die im Sinne der sozialen Nachhaltigkeit getroffen werden beinhalten also nicht nur das Optimum für die jetzige Gesellschaft, sondern sie müssen vor allem in Hinsicht auf zukünftige Generationen getroffen werden. Weiterlesen →

Was ist Nachhaltigkeit?

Im Zusammenhang mit Klimawandel und Umweltverschmutzung wird die Nachhaltigkeit als einzige Lösung angesehen. Doch was genau ist Nachhaltigkeit und was bedeutet sie auf bestimmte Situationen bezogen? Richtet man den Blick auf die Forstwirtschaft, lässt sich Nachhaltigkeit einfach erklären. Werden aus einem Wald laufend Bäume entnommen, so sinkt die Zahl der Bäume stetig, weil sie mehr Zeit bräuchten um wachsen zu können. Entnimmt man nun nur so viel Holz, wie auf natürlichem Wege auch wieder entsteht, so behält der Wald seine ursprüngliche Größe und das bezeichnet man als nachhaltige Forstwirtschaft. Schadstoffe, die durch die Produktion von Gütern entstehen, können grundsätzlich ebenfalls auf natürlichem Wege abgebaut werden, doch wenn weiter in den bisherigen Mengen Schadstoffe in die Umwelt gelangen, wird das Ökosystem kollabieren und das schadet natürlich auch den Menschen. Weiterlesen →

Definition von Nachhaltigkeit

Der Begriff Nachhaltigkeit wird meist zusammen mit Klima- und Umweltschutz genannt und er soll darauf hinweisen, dass alle Produktionen und Projekte auf einen anhaltenden Schutz unserer Umwelt abzielen sollen. Unter Nachhaltigkeit versteht man, dass lebende regenerierbare Ressourcen nur soweit abgebaut und genutzt werden dürfen, dass sie wieder natürlich nachwachsen können. Die Grundidee der Nachhaltigkeit stammt aus dem Jahr 1560. Als damals ein großer Bedarf an Holz entstand, das neben der privaten Nutzung auch vom Bergbau benötigt wurde, hielt die kursächsische Forstordnung schriftlich fest, dass nur so viel Holz aus den Wäldern entnommen werden sollte, wie das Gehölz verkrafteten könne. Weiterlesen →