Wie kann man sich täglich nachhaltig im Badezimmer verhalten Ratgeber

Nachhaltigkeit ist zu einem wichtigen Begriff geworden, wenn es um die Erderwärmung und den Klimawandel geht. Dabei können Menschen in vielen Lebensbereichen etwas dafür tun, damit die Erde nicht noch weiter unnötig zerstört wird. Neben einem umweltschonenden und nachhaltigen Bauen ist auch der Bezug von Strom aus regenerativen Energien ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz. Dazu können Menschen auch mit einem nachhaltigen Verhalten im Badezimmer einen wichtigen Beitrag für mehr Klimaschutz leisten.

Nachhaltigkeit beginnt bei Kleinigkeiten

Durch ein bewusstes Verhalten im Badezimmer können Menschen bereits viel für den Umweltschutz tun. So ist es in der Regel z. B. nicht nötig, ein Handtuch direkt nach der einmaligen Nutzung zu waschen. Was die Einrichtung des Badezimmers wiederum betrifft, sollten in jedem Fall ausschließlich ökologisch unbedenkliche Materialen zum Einsatz kommen. So ist beispielsweise ein Badezimmerschrank von Livingo komplett aus nachwachsenden Rohstoffen gefertigt.

Sinnvoll ist darüber hinaus auch der Einbau von Duschstopps. Diese bieten eine einfache Möglichkeit, um den Wasserverbrauch deutlich zu senken. Der Duschstopp unterbricht den Wasserfluss, ohne dabei die eingestellte Wassertemperatur zu verändern und beim erneuten Anstellen des Wassers muss die gewünschte Temperatur dadurch ebenfalls nicht wieder neu gewählt werden.

Auch bei der Auswahl der Badewanne sollte auf die Nachhaltigkeit geachtet werden. Je größer eine Wanne ist, desto mehr Wasser wird entsprechend benötigt, um diese zu füllen. Und die Auswahl des Materials der Wanne spielt für die Nachhaltigkeit ebenfalls eine wichtige Rolle. Bei hochwertigen Wannen reicht es zumeist aus, diese mit einem feuchten Tuch abzureiben, was sowohl Wasser wie auch Reinigungsmittel einspart.

Im Handel findet sich des Weiteren ein großes Angebot an speziellen Duschen, die einen deutlich geringeren Wasserverbrauch als bei einer herkömmlichen Dusche besitzen. Je nach Modell gehen bei den sparsamen Duschen pro Minute nur 12 statt wie sonst 16 Liter Wasser durch den Schlauch.

Es gibt jedoch noch viele weitere Möglichkeiten für mehr Nachhaltigkeit im Bad, wie beispielsweise einen Spülstopp für das WC. Der Fachhandel berät auch hier gerne.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *