Was ist Nachhaltigkeit?

Im Zusammenhang mit Klimawandel und Umweltverschmutzung wird die Nachhaltigkeit als einzige Lösung angesehen. Doch was genau ist Nachhaltigkeit und was bedeutet sie auf bestimmte Situationen bezogen? Richtet man den Blick auf die Forstwirtschaft, lässt sich Nachhaltigkeit einfach erklären. Werden aus einem Wald laufend Bäume entnommen, so sinkt die Zahl der Bäume stetig, weil sie mehr Zeit bräuchten um wachsen zu können. Entnimmt man nun nur so viel Holz, wie auf natürlichem Wege auch wieder entsteht, so behält der Wald seine ursprüngliche Größe und das bezeichnet man als nachhaltige Forstwirtschaft. Schadstoffe, die durch die Produktion von Gütern entstehen, können grundsätzlich ebenfalls auf natürlichem Wege abgebaut werden, doch wenn weiter in den bisherigen Mengen Schadstoffe in die Umwelt gelangen, wird das Ökosystem kollabieren und das schadet natürlich auch den Menschen.

In allen Lebensbereichen ist also Nachhaltigkeit gefragt und dabei geht es nicht nur um nachhaltiges Wirtschaften im eigenen Land, denn Umweltverschmutzung und Schadstoffemissionen halten sich nicht an Ländergrenzen. Damit ökonomisches Wachstum dauerhaft möglich ist, müssen wir bei der Nutzung unserer Ressourcen ökologische und soziale Rahmenbedingungen schaffen, die eine Erneuerung der nachwachsenden Ressourcen ermöglicht und gleichzeitig die nicht nachwachsenden Ressourcen nicht verbraucht. Das lässt sich nicht immer einfach umsetzen, denn die Menschen verbrauchen viele Güter, die nicht einfach nachwachsen. Erdöl oder Metalle brauchen Jahrtausende um zu entstehen und unsere Generation raubt den Generationen danach viele Ressourcen, die unwiderruflich auf Jahrtausende nicht mehr vorhanden sein werden oder nie mehr entstehen. Hier bedeutet Nachhaltigkeit, dass Stoffe wiederverwertet werden und man Produktionswege sucht, die weniger Rohstoffe verbrauchen.

Bei der Stromerzeugung, der Produktion von Nutzgütern und bei der Lebensmittelproduktion müssen Wege gefunden werden, die weniger nicht nachwachsende Ressourcen verbrauchen , weniger Energie benötigen und weniger Schadstoffe produzieren. Einfach ausgedrückt bedeutet Nachhaltigkeit also, dass die Menschen an nachfolgende Generationen denken und die Erde von der Gesellschaft nicht so ausgebeutet wird, dass sie sich nicht mehr zeitnah erholen kann.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *