Nachhaltigkeitsbericht

Der Nachhaltigkeitsbericht ist der Nachfolger des Umweltberichts. In den 1990er Jahren veröffentlichten zahlreicheUnternehmen einen Umweltbericht, in dem sie Leistungen und Tätigkeiten des Unternehmens im Hinblick auf die nachhaltige Entwicklung darstellten.

Seit 2005 gibt es ein Ranking, das vom Institut für ökologische Wirtschaftsforschung erstellt wird. Darin werden die Nachhaltigkeitsberichte der verschiedenen Unternehmen bewertet und verglichen. Viele große Unternehmen veröffentlichen ihren jährlichen Nachhaltigkeitsbericht auch online und darin werde Visionen, Ziele und Fortschritte in den verschiedenen Bereichen der Nachhaltigkeit festgehalten. Vor allem weltweit tätige Konzerne legen großen Wert darauf, ihre Bemühungen offen darzustellen und verkünden gern auf diese Weise erzielte Erfolge. Auch neue Vorhaben werden darin vorgestellt und nimmt man sich ältere Nachhaltigkeitsberichte vor, so kann man sie mit den Ergebnissen der neueren Berichte gut vergleichen. Der Nachhaltigkeitsbericht wird von den Unternehmen selbst inzwischen als Kommunikationsmittel gesehen, das wertvolle Informationen über Firmenpolitik und Entwicklungen geben kann.

Verbraucher beziehen dank der Medien Nachhaltigkeitsberichte immer mehr in ihre Kaufentscheidungen ein und mittlere oder kleinere Unternehmen können den Fokus auf sich legen, wenn der Nachhaltigkeitsbericht viel Positives zu bieten hat. Ein Nachhaltigkeitsbericht ist dabei in verschiedene Kernpunkte unterteilt. Im Vorwort der Unternehmensleitung ist zu lesen, welche konkreten Projekte es gibt und dabei wird auch der Standpunkt des Unternehmens erläutert. Die Kernzahlen sind ein weiterer Punkt im Bericht und hier werden anhand von Tabellen und Grafiken aktuelle Tendenzen aufgezeigt. Im Profil des Unternehmens werden Beschäftigungszahlen, Produktreihen, Dienstleistungen, Standort und ähnliches festgehalten und im Bereich Visionen und Strategie kann das Unternehmen über Projekte berichten, die individuell und gezielt entwickelt wurden oder noch werden. Unter dem Punkt Managementsysteme werden dann die Zuständigkeiten und Kompetenzen der Führungsebene offen gelegt und auch interne Abläufe in diesem Bereich lassen sich hier stichpunktartig nachvollziehen. Mit dem Bereich der Unternehmensleistung in einem Nachhaltigkeitsbericht können dann noch mögliche zukünftige Strategien und Pläne dargelegt werden.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *