Nachhaltig in der Familie wirtschaften

Nachhaltigkeit gehört für große und kleine Unternehmen schon lange zu den Alltagsaufgaben und natürlich wollen die Firmen nicht nur die Umwelt damit schonen, sondern auch ihren Geldbeutel. Schon aus diesem Grund lohnt sich nachhaltiges Wirtschaften auch im Haushalt und die ganze Familie kann dazu beitragen, dass die Umwelt weniger belastet wird und gleichzeitig mehr Geld in der Familienkasse bleibt.

Energie sparen und vorausschauend einkaufen

Energiesparlampen und eine moderne Beleuchtung spart Strom und sorgt so für weniger CO2-Ausstoß. Wenn hier alle Familienmitglieder ihren Beitrag leisten, können tolle Ergebnisse erzielt werden. Auch beim Auto lassen sich Kosten sparen, wenn Fahrten vorher gut geplant werden und zusätzliche Wege damit entfallen. Beim Lebensmitteleinkauf kommt die Nachhaltigkeit in der Familie besonders zum Tragen, denn oft wird zu viel gekauft und die falschen Produkte. Bunte, große Verpackungen versprechen oft mehr als sie bieten können und auch bei Gemüse und Obst greifen viele zu Erzeugnissen, die rund um den Erdball geflogen sind.

Einheimische Produkte fördern Nachhaltigkeit

Einheimische Produkte aus Viehzucht und Landwirtschaft haben kurze Transportwege und sind oft auf Biohöfen hergestellt worden, die komplett nach den Gesichtspunkten der Nachhaltigkeit wirtschaften. Nutzen Kunden dieses Angebot, kann es weiter ausgebaut werden und auch sonst lassen sich die Hersteller durch gezieltes Einkaufen bestimmter Angebote zu einer nachhaltigen Produktion anhalten. Großpackungen mit kleinen Verpackungseinheiten sollten gemieden werden und bei frischen Produkten kann jeder zu umweltfreundlichen Verpackungen greifen, die sich gut recyceln lassen. Ein eigener Kompost im Garten spart die Kosten für die Biotonne und fertig getrennter Müll lässt sich ebenfalls umweltschonender verwerten als ein Mix aus allen Abfällen. Beachten alle Familienmitglieder diese Grundsätze, kann in jedem Haushalt nachhaltig gewirtschaftet werden, was der Umwelt und dem Geldbeutel gleichermaßen zugutekommt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *